Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Hat die Spermienqualität Einfluss auf das Fehlgeburtenrisiko?

durch Dr. Sergio Rogel Cayetano.
Letzte Aktualisierung: 15/10/2018

Sicherlich können Anomalien in der Samen-DNA oder andere intrinsische Eigenschaften des Spermas das Risiko einer Fehlgeburt direkt beeinflussen. Diese Anomalien kommen häufiger bei Abweichungen des Spermiogramms vor, obwohl sie auch bei normalem Sperma vorhanden sein können.

So wäre es bei Patientinnen mit wiederholten Fehlgeburten ratsam, die DNA-Fragmentierung, den Prozentsatz apoptotischer Spermien und vielleicht eine Chromosomenanalyse der Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH) im Sperma zu untersuchen.

Für Sie empfohlen: Drohende Fehlgeburt: Ursachen, Symptome und Behandlung.

Dr. Sergio  Rogel Cayetano
Dr. Sergio Rogel Cayetano
Gynäkologe
Medizinstudium an der Miguel-Hernández-Universität in Alicante mit Schwerpunkt Gynäkologie und Geburtshilfe am Hospital General de Alicante. Dr. Sergio Rogel vertiefte seine Erfahrungen in der assistierten Reproduktion während seiner Arbeit in verschiedenen Kliniken in Alicante und Murcia, bis er 2011 in das Ärzteteam der IVF Spain aufgenommen wurde.
Zulassungsnummer: 03-0309100
Gynäkologe. Medizinstudium an der Miguel-Hernández-Universität in Alicante mit Schwerpunkt Gynäkologie und Geburtshilfe am Hospital General de Alicante. Dr. Sergio Rogel vertiefte seine Erfahrungen in der assistierten Reproduktion während seiner Arbeit in verschiedenen Kliniken in Alicante und Murcia, bis er 2011 in das Ärzteteam der IVF Spain aufgenommen wurde. Zulassungsnummer: 03-0309100.