Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Ist die männliche Fruchtbarkeit schon beeinträchtigt, wenn ein Mann nur einen Hoden hat?

durch Zaira Salvador.
Letzte Aktualisierung: 03/08/2017

Nur einen Hoden zu haben, entweder von Geburt an oder aufgrund einer späteren Krankheit wie Krebs, bedeutet nicht, dass es ein Fruchtbarkeitsproblem gibt. Wenn der verbleibende Hoden einwandfrei funktioniert und die Spermatogenese nicht beeinträchtigt wird, kann der Mann problemlos auf natürlichem Wege zeugen.

Für Sie empfohlen: Welchen Einfluss hat Hodenkrebs auf die Fruchtbarkeit?.

 Zaira Salvador
Zaira Salvador
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.