Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Kann das polyzystische Ovarialsyndrom geheilt werden?

durch Rebeca Reus.
Letzte Aktualisierung: 22/08/2018

Die Tatsache, dass es sich um genetische Faktoren handelt, macht es schwierig, diese Erkrankung zu beheben. Durch einen gesunden Lebensstil und die Einhaltung einer ausgewogenen Ernährung kann jedoch versucht werden, das Auftreten zu verhindern oder die Symptome zu reduzieren.

Für Sie empfohlen: Polyzistisches Ovarialsyndrom: Ursachen, Symptome und Behandlung.

 Rebeca Reus
Rebeca Reus
Embryologin
Abschluss in Humanbiologie (Biomedizin) an der Universitat Pompeu Fabra (UPF), mit Masterabschluss im Labor für klinische Analysen und Masterabschluss in Theoretische Grundlagen und Laborverfahren der assistierten Reproduktion an der Universität Valencia (UV).
Embryologin. Abschluss in Humanbiologie (Biomedizin) an der Universitat Pompeu Fabra (UPF), mit Masterabschluss im Labor für klinische Analysen und Masterabschluss in Theoretische Grundlagen und Laborverfahren der assistierten Reproduktion an der Universität Valencia (UV).
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.