Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Sind prämature Ovariallinsuffizienz und vorzeitige Wechseljahre dasselbe?

durch Dra. Marita Espejo Catena.
Letzte Aktualisierung: 25/06/2019

Von Menopause wird gesprochen, wenn die Menstruation seit mindestens ein Jahr ausbleibt. Sie beginnt meistens im Alter von etwa 51-52 Jahren. Wenn die Menopause vor dem 40. Lebensjahr eintritt, spricht man von einer frühen Menopause.

Auch wenn die Menopause die letzte Begleiterscheinung einer Ovarialinsuffizienz ist und man somit früher oder später damit rechnen muss, kann jedoch folgendes Paradoxon auftreten: Es liegt ein Eierstockversagen vor aber es finden trotzdem regelmäßige Regelblutungen statt. So was nennt sich verstecktes Eierstockversagen.
Auch wenn sie in Verbindung zueinander stehen, dürfen beide Konzepte nicht verwechselt werden, da die Menopause sehr genau definiert wird.

Für Sie empfohlen: Unfruchtbarkeit durch Störungen im Hormonhaushalt.

Dra. Marita Espejo Catena
Dra. Marita Espejo Catena
Gynäkologin
Abschluss in Medizin und Chirurgie an der Universität Valencia im Jahr 1992. Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe. Doktor der Medizin an der Universität Valencia im Jahr 2000. Master in Assistierter Menschlicher Reproduktion an der Rey Juan Carlos Universität und IVI im Jahr 2008. Derzeit ist sie Direktorin am FIVIR Institut.
Zulassungsnummer: 464616497
Gynäkologin. Abschluss in Medizin und Chirurgie an der Universität Valencia im Jahr 1992. Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe. Doktor der Medizin an der Universität Valencia im Jahr 2000. Master in Assistierter Menschlicher Reproduktion an der Rey Juan Carlos Universität und IVI im Jahr 2008. Derzeit ist sie Direktorin am FIVIR Institut. Zulassungsnummer: 464616497.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.