Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Warum haben PCO-Patientinnen höhere AMH-Werte?

durch Zaira Salvador.
Letzte Aktualisierung: 26/03/2018

Das Anti-Müller-Hormon (AMH) wird von Präantral- und Antralfollikeln in den Eierstöcken gebildet. Aus diesem Grund haben Patientinnen mit PCOS in der Regel einen erhöhten AMH-Spiegel- über 6ng/ml genauer gesagt.

Für Sie empfohlen: Fruchtbarkeit und polyzystisches Ovarsyndrom (PCOS).

 Zaira Salvador
Zaira Salvador
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.