Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Welche Tests werden den Spendern gemacht?

durch Cristina Mestre.
Letzte Aktualisierung: 20/11/2014

Um Ei- oder Samenspender zu sein, ist es notwendig, eine sehr gute Eizelle oder Spermaqualität zu haben. Karyotyp-Tests, Untersuchungen der häufiger auftretenden genetischen Erkrankungen und sexuell übertragbaren Krankheiten werden ebenfalls durchgeführt, um die Qualität der Gameten zu gewährleisten. Schließlich wird ein ausführliches psychologisches Gespräch durchgeführt, um eine psychologische Störung auszuschließen.

Für Sie empfohlen: Assistierte Reproduktion mit Eizellen- und Samenspende.

 Cristina Mestre
Cristina Mestre
Embriologin
Abschluss in Biowissenschaften, Genetik und menschlicher Reproduktion an der Universität Valencia (UV). Master-Abschluss in Biotechnologie der menschlichen Reproduktion begleitet durch die UV am Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Embryologe am IVI Barcelona.
Embriologin. Abschluss in Biowissenschaften, Genetik und menschlicher Reproduktion an der Universität Valencia (UV). Master-Abschluss in Biotechnologie der menschlichen Reproduktion begleitet durch die UV am Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Embryologe am IVI Barcelona.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.