Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Wenn ich Spendereier nutze, sieht mein Baby später aus wie ich?

durch Andrea Rodrigo.
Letzte Aktualisierung: 19/05/2017

Bei der Zuordnung einer Eizellspenderin zu einer Empfängerin berücksichtigen die Kinderwunschkliniken, dass es eine Kompatibilität zwischen ihnen gibt und dass sie so viele phänotypische und immunologische Merkmale wie möglich aufweisen. Theoretisch also, ja, ein mit Spendereiern empfangenes Baby wird wahrscheinlich wie die leibliche Mutter aussehen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die biologische Mutter des Babys die Eizellspenderin sein wird, so dass die Antwort auf diese Fragen in Bezug auf die genetische Vererbung nein ist, das Baby wird nicht wie die Empfängerin aussehen, da es oder sie die genetische Belastung nicht mit ihr teilt.

Für Sie empfohlen: Eizellenspende in Spanien: Rechtslage, Anforderungen und Kosten.

 Andrea Rodrigo
Andrea Rodrigo
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten Humanreproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten Humanreproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.