Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Wie kann man feststellen, ob es im Labor zu einer Befruchtung gekommen ist?

durch Dra. Laura de la Fuente Bitane.
Letzte Aktualisierung: 28/02/2019

In der In-vitro-Fertilisation (IVF) gibt es zwei Techniken, um zu versuchen, Eizellen zu befruchten:

  • Die konventionelle IVF, bei der zuvor kapazitierte Spermien mit den Eizellen in Kontakt kommen, so dass eines der Spermien in die Eizelle eindringt.
  • Spermien-Mikroinjektion (ICSI), bei der ein Spermatozoid ausgewählt wird, um es in die zuvor aus den umgebenden Zellen isolierte Eizelle zu mikroinjizieren.

In beiden Fällen ist es notwendig, eine Reihe von Stunden (+/- 18 h) verstreichen zu lassen, um bestätigen zu können, dass die korrekte Befruchtung der Eizelle stattgefunden hat. Mit der Befruchtung ist die Meiose der Eizelle abgeschlossen (reduzierende Teilung, die die Reduktion der Chromosomen um die Hälfte ermöglicht), was durch das Auftreten einer kleinen Satellitenstruktur, dem sogenannten 2. Polkörperchen, belegt wird. Darüber hinaus werden zwei intrazelluläre Strukturen gebildet, die Vorkerne, die genetische Informationen der einzelnen Eltern enthalten. Das Aussehen der Vorkerne erlaubt es uns festzustellen, ob es eine Befruchtung gegeben hat oder nicht und ob diese anormal war, in diesem Fall würde der Embryo nicht ausgewählt werden. Diese Strukturen sind für einige Stunden sichtbar, so dass es klassischerweise notwendig war, die Aktivität der IVF-Labore zu organisieren, um das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer Befruchtung in wenigen sehr spezifischen Stunden beurteilen zu können. Wurde die Bewertung nicht zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt, kann dies zu Diagnosefehlern führen. Der Einsatz von Time-Lapse-Systemen, Inkubatoren mit Videosystemen, die es ermöglichen, die Evolution von Embryonen aufzuzeichnen, hat es ermöglicht, diese Praktiken zu ändern. So, dass Embryologen derzeit bei morphokinetischen Inkubatoren (GERI; Embryoskop...) die Bilder überprüfen und beurteilen können, ob die Befruchtung stattgefunden hat, korrekt war und zu welchem Zeitpunkt sie stattgefunden hat. Auf diese Weise wird eine ideale Bewertung des Embryos erreicht.

Die Befruchtungsraten eines Zentrums hängen nicht nur von der Qualität des Labors ab, sondern auch von der Qualität der Gameten. Schlechte Qualität der Eizellen kann zu Befruchtungsschwierigkeiten führen, die bei ICSI nicht immer ignoriert werden. Ein Minimum an Spermienqualität ist notwendig, um den Frauen eine klassische IVF-Fertilisation anbieten zu können. Bei schwerwiegenden Veränderungen wird für die ICSI ein einzelnes Spermatozoid pro Eizelle gewählt. Die Auswahl je nach Fall der ein oder anderen Technik ist entscheidend für den Erfolg der Technik. Obwohl es wahr ist, dass einige Fälle von Misserfolg der Befruchtung mit der klassischen IVF mit der ICSI gelöst werden, ist die ICSI, die in mehr als 70% der Fälle in unserem Land durchgeführt wird, nicht immer eine Garantie für die Befruchtung oder die Technik der Wahl.
Zur Bekämpfung von Befruchtungsfehlern mit Substanzen wie Ionophoren, die die Kalziumkanäle der Eizelle aktivieren, werden mehrere Forschungsreihen durchgeführt.

Für Sie empfohlen: Was passiert bei der menschlichen Befruchtung?.

Dra. Laura de la Fuente Bitane
Dra. Laura de la Fuente Bitane
Gynäkologin
Bachelor in Medizin und Chirurgie an der Autonomen Universität Madrid, mit Spezialisierung auf Geburtshilfe und Gynäkologie. Langjährige Erfahrung als Gynäkologin mit Fachrichtung Assistierte Reproduktion und außerordentliche Professorin an der Universität Complutense Madrid.
Zulassungsnummer: 28-45574
Gynäkologin. Bachelor in Medizin und Chirurgie an der Autonomen Universität Madrid, mit Spezialisierung auf Geburtshilfe und Gynäkologie. Langjährige Erfahrung als Gynäkologin mit Fachrichtung Assistierte Reproduktion und außerordentliche Professorin an der Universität Complutense Madrid. Zulassungsnummer: 28-45574.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.