Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Wie können genetische Erkrankungen im Fötus entdeckt werden?

durch Zaira Salvador.
Letzte Aktualisierung: 09/08/2018

Frauen, die bereits schwanger sind und Gefahr laufen, eine genetische Erkrankung zu übertragen, können nur durch eine Amniozentese oder Chorionbiopsie sicher sein, ob das von ihnen erwartete Baby krank ist.

Sobald das Ergebnis vorliegt, muss die Frau oder das Paar entscheiden, ob sie mit der Schwangerschaft fortfahren oder die Schwangerschaft beenden will, wenn bestätigt wird, dass der Fötus von der Krankheit betroffen ist.

Für Sie empfohlen: Invasive und Nicht-invasive pränatale Diagnosetests.

 Zaira Salvador
Zaira Salvador
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.