Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Wie lang muss ich nach der ovariellen Hyperstimulation auf den Embryotransfer warten?

durch Rebeca Reus.
Letzte Aktualisierung: 10/08/2018

Es ist notwendig, zumindest bis zur ersten Menstruation nach dem OHSS zu warten, d.h. bis zum nächsten Zyklus.

Danach obliegt es den Fachärzten, die Situation zu beurteilen und je nach gewähltem Protokoll der Endometriumpräparation und dem Zustand der Patientin zu entscheiden, wann es ratsam ist, das Auftauen und den Transfer von vitrifizierten Embryonen durchzuführen.

Für Sie empfohlen: Wie wird ovarielles Hyperstimulationssyndrom (OHSS) behandelt?.

 Rebeca Reus
Rebeca Reus
Embryologin
Abschluss in Humanbiologie (Biomedizin) an der Universitat Pompeu Fabra (UPF), mit Masterabschluss im Labor für klinische Analysen und Masterabschluss in Theoretische Grundlagen und Laborverfahren der assistierten Reproduktion an der Universität Valencia (UV).
Embryologin. Abschluss in Humanbiologie (Biomedizin) an der Universitat Pompeu Fabra (UPF), mit Masterabschluss im Labor für klinische Analysen und Masterabschluss in Theoretische Grundlagen und Laborverfahren der assistierten Reproduktion an der Universität Valencia (UV).
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.