Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Wie stehen die Erfolgsaussichten einer künstlichen Befruchtung bei einem polyzystischen Ovarialsyndrom?

durch Dra. Carmen Ochoa Marieta.
Letzte Aktualisierung: 22/08/2018

Die Erfolgsrate der Befruchtungen hängt von der Art der Befruchtung (Spende durch Partner oder Samenbank), dem Alter der Frau und der Erkrankung ab. Die Werte können zwischen 14% und 20% pro Zyklus liegen.

Für Sie empfohlen: Polyzystisches Ovarialsyndrom: Ursachen, Symptome und Behandlung.

Dra. Carmen Ochoa Marieta
Dra. Carmen Ochoa Marieta
Gynäkologin
Medizinstudium an der Universität Baskenland, Promotion in Medizin und Chirurgie an der Universität Murcia. Derzeit leitet sie die Abteilung für assistierte Reproduktion im Reproduktionszentrum CER SANTANDER in Santander und die Abteilung für medizinische Diagnostik der Reproduktinsmedizin in Bilbao.
Zulassungsnummer: 484805626
Gynäkologin. Medizinstudium an der Universität Baskenland, Promotion in Medizin und Chirurgie an der Universität Murcia. Derzeit leitet sie die Abteilung für assistierte Reproduktion im Reproduktionszentrum CER SANTANDER in Santander und die Abteilung für medizinische Diagnostik der Reproduktinsmedizin in Bilbao. Zulassungsnummer: 484805626.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.