Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Wieviele Spermien benötigt es, um das Ei zu befruchten?

durch Sara Salgado.
Letzte Aktualisierung: 23/08/2018

Auch wenn nur ein Spermium in die Eizelle und den Embryo gelangt, werden im Ejakulat noch viel mehr benötigt, denn sie müssen einen Hindernislauf absolvieren und sich qualifizieren, um zur Eizelle zu gelangen: Vagina, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eileiter und Ampulle, der Teil des Eileiters, wo die Befruchtung stattfindet.

Im Optimalfall erreichen einige hunderttausend der Millionen von Samenzellen, die ejakuliert werden, den richtigen Eileiter, und wenn sie einmal in der Nähe der Eizelle sind, müssen sie die Hüllen, die sie umgeben, mit einer Minikugel in ihrem Kopf aufbrechen, das als Akrosom bezeichnet wird und welches die Schichten um die Eizelle herum durchdringt.

Um die Schichten der Eizelle zu zersetzen, sind viele Spermien nötig. Sie werden sie erst befruchten, sobald eines durchkommt, was nicht das schnellste Spermium, sondern das nächstgelegene ist, das einen freien Weg findet und sich mit der inneren Membran der Eizelle verbindet und welches dasjenige ist, das in die Zelle eintritt und die Eizelle befruchtet.

Für Sie empfohlen: Wie kann ich auf natürliche Weise Schwanger werden?.

 Sara Salgado
Sara Salgado
Embryologin
Abschluss in Biochemie und Molekularbiologie an der Universidad del Pais Vasco (UPV/EHU), mit Masterabschluss in assistierter Reproduktion an der Universidad Complutense de Madrid (UCM). Universitätsabschluss in Genetischer Diagnostik an der Universidad de Valencia (UV).
Embryologin. Abschluss in Biochemie und Molekularbiologie an der Universidad del Pais Vasco (UPV/EHU), mit Masterabschluss in assistierter Reproduktion an der Universidad Complutense de Madrid (UCM). Universitätsabschluss in Genetischer Diagnostik an der Universidad de Valencia (UV).
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.