Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Was kostet eine Kinderwunschbehandlung in Spanien?
13
Menü

Was kostet eine Kinderwunschbehandlung in Spanien?

    • <span  class="bbp-author-name">Vöglchen22</span>
      Vöglchen22

      Hallo liebe Community,

      wir haben schon einen jahrelangen Weg hinter uns mit Kinderwunschbehandlungen. Unsere letzte Hoffnung ist eine Eizellenspende in Spanien.
      Weiß jemand was das kostet, kann mir über das Verfahren erzählen und evtl. eine Klinik empfehlen?

      14/01/2020 um 5:00 pm
      Antworten
    • Hallo du,

      ich hatte vor zwei Jahren eine EZ in Spanien als alleinstehende Mutter. Ich war in einer Kiwu-Klinik in Madrid. Habe davor aber auch welche in Barcelona, Valencia und Alicante angeschaut. Letztendlich wurde es eine Klinik in der Hauptstad, da eine Bekannte von mir dort schon eine Behandlung machen hat lassen, allerdings zusammen mit ihrem Mann. Da bei uns in Deutschland die Kliniken nicht so offen gegenüber Singles oder Homo-Pärchen sind, habe ich mich wie du in Spanien umgesehen.

      So, hier ein bisschen der Ablauf:
      Ich wurde mit einer Spenderin gematcht, die konnte ich aber leider nicht kennenlernen, nur grobe Merkmale wie Augenfarbe oder Körpergröße. Auf alle Fälle legen die in der Klinik Wert darauf, dass die Spenderin der Empfängerin ähnelt so gut es geht.

      Der Spenderin wuden 6 Eizellen gewonnen und mir ein Blasto eingesetzt. Leider war der SST negativ. Ich hab danach noch mal einen Anlauf gewagt. Dieses mal wurden zwei Blastos gezeugt, die von der Beschaffenheit gut waren. der zweite Zyklus war auch gleich erfolgreich. Alles in allem war ich mit dem Verlauf sehr zufriedene und hätte wohl auch noch einen 3. Zyklus gemacht, wäre der zweite nicht erfolgreich gewesen.

      Rechne mal mit 1000 Euro Kosten, oder noch mehr, da Flug und Hotel dazukommen. Es gibt Kliniken, die haben da ein Rund-um-Paket, die holen dich vom Flughafen ab und reservieren ein Hotelzimmer, was eigentlich ganz praktisch ist, dann muss man sich nicht auch noch darum kümmern.

      25/01/2020 um 3:13 pm
      Antworten
      • Mirena, wie lange musstest du warten bis du gematcht wurdest? Wie läuft das ab? Fliegst du erst, sobald die eine Spenderin haben? Kann man dort vor Ort ein Erstgespräch vereinbaren und wenn ja, ist das kostenlos? Ginge das auch über Skype? Welche Klinik warst du und wie hast du dich verständigt? Nehme mal an auf englisch oder?

        30/01/2020 um 3:17 pm
        Antworten
      • Hallo Miley,

        ja, ich bin erst rübergeflogen, als die Klinik schon eine Kandidatin hatte. Der Spendeprozess kann etwas dauern, da erstens eine passende Kandidatin gewählt werden muss (keine Krankheiten, passender Phänotyp), zweitens Komplikationen bei der Spenderin auftreten können (keine Eizellen, schlechte Eizellen, Überstimulierung) und drittens oft Spenderinnen vor der Entnahme aus Angst einen Rückzieher machen. Ich musste in meinem Fall zwei Monate warten, dann kam der Anruf und ich habe dann dieselbe Woche noch einen Flug gebucht.

        Zur Verständigung: Die Kliniken haben auch deutschsprachige Koordinatoren, wenn nicht, dann auf jeden Fall englisch. Das sollte kein Problem sein. 🙂 Ich hatte damals ein Ferngespräch über Skype, das ist bei vielen Kliniken kostenlos. Manchmal gibt es auch Messen in Deutschland wo spanische Kliniken dir alles erklären. Würde, wenn ich du wäre, dort einfach mal hinfahren wenn wieder eine Veranstaltung ist.

        03/02/2020 um 3:23 pm
        Antworten
    • Hallo Vöglchen22,

      eine Eizellspende in Spanien kostet je nach Fall und Klinik ungefähr zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Wie das Verfahren abläuft, kannst du hier nachlesen: Eizellenspende in Spanien: Rechtslage, Anforderungen und Kosten.

      Außerdem haben wir noch den Fruchtbarkeitsbericht entwickelt, der aufgrundlage deines Fall, Alters sowie Familienstands die passende Behandlung, in deinem Fall Eizellenspende, und die passenden Kliniken aufzeigt. Darin enthalten sind außerdem nützliche Informationen zum ersten Klinikbesuch sowie eine Kostenaufstellung der jeweiligen Behandlung.

      Bei Fragen einfach nochmal melden,

      Alles Gute

      03/02/2020 um 10:02 am
      Antworten
    • Hallo ihr lieben,

      wir benötigen eine Leihmutter. Was würde das in Spanien kosten (Flug, Unterkunft, Dokumente inkl.)?

      01/03/2020 um 12:59 pm
      Antworten
    • Hallo Flowerpower!

      Auch wenn Spanien im Bereich der Reproduktionsmedizin eine tolerante Rechtslage bietet und Behandlungen wie Eizellenspende legal sind, ist eine Leihmutterschaft ebenso wie in Deutschland – in Spanien immer noch illegal.

      Wenn du wissen willst, welche Länder infrage kommen, kannst du das über unseren Kinderwunschbericht herausfinden.

      Liebe Grüße

      03/03/2020 um 12:34 pm
      Antworten
Sie könnte auch interessieren
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.