Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Spermien des Partners für künstliche Befruchtung verwenden
3
Menü

Spermien des Partners für künstliche Befruchtung verwenden

Homologe oder eheliche Insemination ist eine Form der künstlichen Befruchtung, bei der das Sperma des Partners verwendet wird. Auf diese Weise kann der Mann ein leibliches Kind bekommen.

Dazu wird bei der Frau eine leichte Follikelstimulierung durchgeführt. Diese Phase dauert in der Regel etwa 8-10 Tage. Der Mann bringt dann eine Samenprobe in die Klinik, wo sie mit Hilfe von Spermienkapazitation verarbeitet wird. Schließlich wird die künstliche Insemination mit der Einführung einer Kanüle mit dem Sperma in die Gebärmutter der Frau durchgeführt.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 4).
durch (embryologin), (gynäkologe), (embryologin), (embryologin), (embryologin) Und (invitra staff).
Letzte Aktualisierung: 17/07/2019
Kommentare
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.