Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Wie wird das Kallmann-Syndrom diagnostiziert?
0
Menü

Wie wird das Kallmann-Syndrom diagnostiziert?

Um eine Diagnose zu stellen, müssen zunächst Blutuntersuchungen durchgeführt werden, um die Hormonwerte zu bestimmen und um zu wissen, ob ein Defizit bei der Produktion von GnRH besteht.

Da das Kallmann-Syndrom mit Störungen des Geruchssinns einhergeht, ist es möglich, auch eine Beurteilung des Geruchssinns vorzunehmen, obwohl diese Tests etwas undeutliche Ergebnisse liefern. Die Riechkolben können auch mit Hilfe der Kernspintomographie untersucht werden.

Schließlich wird ein Gentest die betroffenen Gene aufspüren, die zum Kallmann-Syndrom führen können.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 8).
durch (gynäkologin), (embryologin) Und (invitra staff).
Letzte Aktualisierung: 04/02/2020
Keine Kommentare
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.