Normalwerte bei der Analyse zur Spermienbeweglichkeit

durch (embryologin), (embryologin) Und (invitra staff).
Aktualisiert am 22/08/2018

Spermien, die eine geringe Beweglichkeit aufweisen oder unbeweglich sind, können die Eizelle nicht erreichen, um sie zu befruchten. Deswegen ist für eine Schwangerschaft die Spermienmobilität ein wichtiger Parameter zur Bestimmung der Samenqualität.

Sie wird mittels eines Spermiogramms analysiert und gilt als gestört, wenn die Anzahl der Spermien mit progressiver Mobilität weniger als 32% beträgt oder die Gesamtzahl der beweglichen Spermien im Ejakulat weniger als 40% beträgt.

Dank der In-vitro-Fertilisation (IVF) ist es möglich, trotz eingeschränkter Samenbeweglichkeit eine Schwangerschaft zu erreichen, auch wenn nur immobile lebende Spermien gefunden werden.

Analyse der Spermienmotilität

Die Spermienmobilität wird mit Hilfe einer Samenanalyse namens SeminogrammoderSpermiogramm bewertet. Um diese Analyse durchführen zu können, ist es notwendig, dass der Mann eine Samenprobe in einer zugelassenen Flasche mit seinem Namen darauf an das andrologische Labor liefert. Die Spermienprobe wird in der Regel durch Masturbation nach einer sexuellen Abstinenz von ungefähr 3 bis 5 Tagen erhalten.

Mit dieser Probe wird die Spermienbeweglichkeit unter dem Mikroskop untersucht, indem ein kleiner Tropfen in der Makler- oder Neubauerkammer analysiert wird.

Bei der Durchführung dieser Studie ist es wichtig zu wissen, ob sich die Spermien bewegen oder nicht, aber auch die Art und Weise wie sie sich bewegen, muss analysiert werden. So wird zum einen der Gesamtprozentsatz der beweglichen und unbeweglichen Spermien analysiert und zum anderen die Bewegung der beweglichen Spermien angegeben:

Progressivität
wird analysiert, ob die Mobilität fortschreitend ist oder nicht. Wenn sich die Spermien nicht weiterbewegen, wird es sehr kompliziert, das weibliche Fortpflanzungssystem zu durchqueren, um die Eizelle zu erreichen.
Bewegungsform
zeigt an, ob sich das Sperma geradlinig, im Kreis oder im Zickzack bewegt.
Geschwindigkeit
zeigt an, wie schnell oder langsam die Spermien sind.

Es ist auch möglich, die Gesamtzahl der lebensfähigen Spermien im Ejakulat zu berechnen, d.h. lebende Spermien, sowohl bewegliche als auch unbewegliche.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Labors das gleiche Seminogramm in Bezug auf die Motilität durchführen. Es gibt Zentren, die nur zwischen mobilen und immobilen Spermien unterscheiden während andere näher auf die Bewegung eingehen, ob diese fortschreitend, schnell oder geradlinig ist.

Die assistierte Reproduktion erfordert, wie jede medizinische Behandlung, dass Sie der Professionalität der Ärzte und der Klinik, die Sie wählen, vertrauen, denn natürlich ist jede von ihnen anders.

Dieses "Tool" schickt Ihnen einen auf Sie zugeschnittenen Bericht zu, mit allen dazugehörigen Informationen zu den passenden Behandlungen, Kliniken in Ihrer Nähe die unsere strengen Qualitätskriterien erfüllen sowie deren Kostenvoranschläge. Außerdem erhalten Sie wertvolle Tipps zu Ihrem ersten Besuch in der Kinderwunschklinik.

Arten der Spermienmobilität

Obwohl nicht alle Kinderwunschkliniken diese verwenden, gibt es eine Einteilung der Spermienbeweglichkeit aufgrund von vorherig erwähnten Parametern:

Mobilität Typ A oder Klasse 3 (+++)
gruppe von Spermatozoen mit progressiver, schneller und geradliniger Mobilität.
Mobilität Typ B oder Klasse 2 (++)
spermien bewegen sich progressiv, aber langsam.
Mobilität Typ C oder Klasse 1 (+)
die Beweglichkeit der Spermien ist langsam und nicht progressiv. Sie bewegen sich nicht fort, sondern nur auf der Stelle.
Mobilität Typ D oder Klasse 0
ist die Gruppe der statischen oder unbeweglichen Spermien. Es kann sich sowohl um lebendige als auch um tote Spermien handeln.

Wann liegen Mobilitätsprobleme vor?

Die mit der Spermienmobilität verbundene Pathologie wird als Astenozoospermieoder Astenospermie bezeichnet. Es handelt sich um eine Störung der Spermien, die durch eine geringe Beweglichkeit gekennzeichnet ist.

Nach den von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) festgelegten Referenzwerten für die Samenqualität leidet ein Mann an Astenozoospermie, wenn die Anzahl der Spermien mit fortschreitender Mobilität (Typ A + B) weniger als 32% beträgt und wenn die Gesamtzahl der mobilen Spermien im Ejakulat (Typ A+B+C) weniger als 40% beträgt.

Diese Störung kann eine Ursache für Unfruchtbarkeit sein und gilt daher als männliches Fruchtbarkeitsproblem. Allerdings ist der Ursprung dieser Krankheit oft unbekannt, weshalb es keine spezielle Behandlung gibt. In diesen Fällen basiert die Behandlung zur Verbesserung der Spermienmobilität auf der Verabreichung von Antioxidantien wie den Vitaminen C und E.

Vitalität und Beweglichkeit der Spermien

Wie bereits erwähnt, ist Mobilität nicht immer mit Vitalität verbunden.

Obwohl sich totes Sperma nicht bewegen kann, sind nicht alle Spermien, die sich nicht bewegen, tot.

Daher gibt es immobile lebende Spermien, die zwar nicht für eine natürliche Schwangerschaft geeignet sind, aber zur Befruchtung von Eizellen durch intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) verwendet werden könnten. Deshalb ist es trotz Astenozoospermie möglich, Kinder zu bekommen- vorausgesetzt, unter den unbeweglichen Spermien sind lebendige zu finden.

Wie Embryologin Laura Mifsud kommentiert:

In Fällen schwerer Astenozoospermie wäre die In-vitro-Fertilisation mit ICSI die am besten geeignete Technik. Diese besteht darin, ein Sperma in eine Eizelle einzuführen, um die Befruchtung sicherzustellen.

Es gibt Tests wie den Eosintest oder den hypoosmotischen Test, die die Vitalität von Spermien erkennen, die sich nicht bewegen, und die es uns ermöglichen, zwischen Spermien zu unterscheiden, die sich aufgrund der Verschlechterung oder des Versagens ihrer Mobilitätsmechanismen nicht bewegen, und solchen, die aufgrund ihres Todes keine Bewegung zeigen.

Kartagener-Syndrom

Es gibt eine Pathologie im Zusammenhang mit der Spermienmobilität: das Kartagener-Syndrom. Dies ist eine seltene Krankheit, bei der alle Spermien unbeweglich sind, aber nicht alle tot.

Der Mangel an Beweglichkeit ist auf eine Störung zurückzuführen, bei der bei den Zellen keine Bewegungen der Cilien vorliegt, der Betroffene aber die Auswirkungen in den Atemwegen spürt, so dass er sich schon vor seinem Kinderwunsch darüber bewusst ist.

Obwohl es derzeit keine endgültige Lösung für dieses Syndrom gibt, wurden Schwangerschaften mit der ICSI-Technik bei betroffenen Patienten festgehalten.

Fragen die Nutzer stellten

Können unbeweglichke Spermien lebendig sein?

durch Rebeca Reus (embryologin).

Ja, tatsächlich. Auch wenn qualitativ nicht gerade hochwertig, können lebende immobile Spermien verwendet werden, um Eizellen mit ICSI zu befruchten, wenn keine mobilen Spermien vorhanden sind.

Was sind faule Spermien?

durch Rebeca Reus (embryologin).

Umgangssprachlich wird von faulen Spermien gesprochen, wenn wir uns auf jene beziehen, die eine geringe Beweglichkeit aufweisen, da sie langsam sind.

In einigen Fällen kann auf natürliche Weise eine Schwangerschaft mit faulen Spermien erreicht werden, in anderen Fällen kann es jedoch notwendig sein, auf eine Kinderwunschbehandlung zurückzugreifen, vor allem, wenn wenige bewegliche Spermien vorhanden sind.

Wir legen viel Arbeit in die Redaktion der Artikel. Wenn Sie diesen Artikel teilen, helfen und motivieren Sie uns mit unserer Arbeit.

Literaturverzeichnis

Andrade-Rocha FT (2003).Semen analysis in laboratory practice: an overview of routine test. J Clin Lab Anal 2003; 17: 247-258.

Centola GM, Herko R, Andolina E, and Weisensel, S. (1998). Comparison of sperm separation methods: effect on recovery, motility, motion parameters, and hyperactivation. Fertil. Steril., 70

Guzick DS, Overstreet JW, Factor-Litvak P, Brazil CK, Nakajima ST, Coutifaris C, et al. (2001). Sperm morphology, motility, and concentration in fertile and infertile men. N Engl J Med 2001; 345: 1388-1393.

Kvist U, Björndahl L. ESHRE Monographs: Manual on Basic Semen Analysis. Oxford: Oxford University Press, 2002.

Male infertility best practice policy committee of the American Urological Association (AUA). The optimal evaluation of the infertile male. AUA Best Practice Statement. Revised, 2010.

Ramírez JP, Vergara F, Yoldi AS, Herencia M, Álvarez C, Castilla JA. Resultados preliminares de un programa nacional de control de calidad externo para anáálisis de semen. ASEBIR 1998;3:13-5.

Sigman M, Zini A. (2009). Semen analysis and sperm function assays: what do they mean? Semin Reprod Med; 27: 115-123

Sociedad Española de Fertilidad (SEF) (2011). Manual de Andrología. Coordinador: Mario Brassesco. EdikaMed, S.L. ISBN: 978-84-7877.

WHO Laboratory Manual of Examination of Human Semen and Semen-Cervical Mucus Interaction. Cambridge: Cambridge University Press, 1999.

World Health Organization (WHO) (2000). WHO Manual for the Standardized Investigation, Diagnosis and management of the infertile male. Cambridge: Cambridge University Press.

Fragen die Nutzer stellten: 'Können unbeweglichke Spermien lebendig sein?' Und 'Was sind faule Spermien?'.

Mehr anschauen

Autoren und Mitwirkende

 Laura Mifsud Elena
Laura Mifsud Elena
Embryologin
Abschluss in Biologie an der Universität Valencia. Master in Biomedizinischer Forschung an der Universität Valencia, Master in Reproduktionsmedzin und Genetik an der Miguel Hernández Universität in Elche. Verfügt über umfangreiche Erfahrung als Embryologin und leitet das Labor im Krankenhaus Quirónsalud in Valencia. Mehr über Laura Mifsud Elena
 Rebeca Reus
Rebeca Reus
Embryologin
Abschluss in Humanbiologie (Biomedizin) an der Universitat Pompeu Fabra (UPF), mit Masterabschluss im Labor für klinische Analysen und Masterabschluss in Theoretische Grundlagen und Laborverfahren der assistierten Reproduktion an der Universität Valencia (UV). Mehr über Rebeca Reus
Auf deutsch angepasst von:
 Romina Packan
Romina Packan
inviTRA Staff
Chefredakteurin und Übersetzerin für die deutsche Ausgabe von inviTRA. Mehr über Romina Packan

Alles über assistierte Reproduktion auf unseren Kanälen.