Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Hyposmotischer Test zur Untersuchung der Spermienvitalitätt
0
Menü

Hyposmotischer Test zur Untersuchung der Spermienvitalitätt

Der hypoosmotische Test ist ein Test zur Beurteilung der Vitalität der Spermien, obwohl es sich um eine Technik handelt, die heutzutage nur noch selten angewendet wird. Dabei werden die Spermien in ein hypotones Medium eingebracht, was zu einem osmotischen Ungleichgewicht zwischen dem extrazellulären und intrazellulären Medium führt.

Auf diese Weise kann unterschieden werden zwischen:

  • Lebenden Spermien: reagieren auf den Wechsel des Mediums und verursachen eine Kräuselung des Schwanzes.
  • Toten Spermien: reagieren nicht auf die hypotone Umgebung, so dass die Geißel glatt bleibt.

Um ein zuverlässiges Ergebnis des Vitalitätstests zu erhalten, müssen mindestens 200 Spermatozoen untersucht werden. Wenn der Prozentsatz der lebenden Spermien mehr als 58% beträgt, gilt die Vitalität der Spermien als richtig. Beträgt der Prozentsatz an lebenden Spermien jedoch weniger als 58%, wird die Samenprobe mit Nekrozoospermie diagnostiziert.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 16).
durch (embryologe), (embryologin), (embryologin) Und (invitra staff).
Letzte Aktualisierung: 05/05/2020
Keine Kommentare
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.